Französische Keto-Diät

< Alle Fragen anzeigen

JoJo-Effekt

Frage:

Guten Tag, ich habe Angst vor dem Jojo-Effekt nach der Diät. Kann es passieren?

Antwort:

Der JoJo-Effekt ist keine separate Entität, die nur bei Diäten auftritt. Tatsächlich hat der Begriff "Jo-Jo-Effekt" keine wissenschaftliche Bewandtnis. Wenn Sie Gewicht ,,auf die normale Art" mittels hochwertiger Ernährung und viel Sport verlieren, kehren die Kilos, nachdem Sie aufhören sich zu bewegen und anfangen schlecht zu essen, wieder zurück. Unser Körper hat ein Stoffwechselgedächtnis und er kehrt schneller in einen Zustand zurück, den er zuvor hatte, als in den neu entstandenen. Deshalb ist die allgemeine Veränderung wichtig, nicht nur der Gewichtsverlust. Die Diät soll einen pädagogischen Charakter haben und Ihnen neue Gewohnheiten vermitteln. Dies ist der Mehrwert der Prodietix Protein-Diäten. Neue Gewohnheiten sind nichts anderes als Grundregeln der Diät. Dies sind: 1. Ein gutes, regelmäßiges Trinkregime, das in erster Linie auf Wasser basiert (alternativ grüne oder pflanzliche ungesüßte Tees) 2. Verzehr von Gemüse, mindestens 300g pro Tag 3. Regelmäßigkeit der Nahrungsaufnahme in kleineren Portionen. Wichtiger als Regelmäßigkeit ist jedoch die Auswahl der Ernährung. Genauer genommen die Zusammenstellung der Nahrung und der Nährstoffe, die Sie an einem Tag essen. Im Allgemeinen ist es nicht ratsam, regelmäßig folgenden Lebensmitteln zu konsumieren: weiße Backwaren, Knödel und andere Produkte, die auf Grundlage von Weizenmehl basieren. Weitere ungeeignete Lebensmittel sind gesüßte Limonade, Bier, harter Schnaps, minderwertiges Fleisch mit hohem Fettgehalt (kann schon mit dem bloßen Auge abgeschätzt werden; Nährstoffwerte werden oftmals auch angegeben), gebratenes Fleisch, Beilagen sowie Produkte mit viel Gehalt an Mayonnaise (Sandwiches und Salatsaucen), oder gesalzene Produkte (Chips und andere salzige Snacks). Andererseits spielt auch die Psyche eine wichtige Rolle beim Ab- bzw. Zunehmen. Man sollte das Leben angenehm gestalten und genießen können. Die vorher genannten Lebensmittel und Essen sind zwar ungesund, aber nicht toxisch. Gelegentliches konsumieren dieser wird ihr Diätverhalten und die Stabilisierung ihres Gewichts nicht beeinträchtigen. Alles hängt von dem chemischen Gleichgewicht der Energieaufnahme und der Energieabgabe ab. Die beste Prävention gegen Zunehmen ist regelmäßiger Sport. Ideal dafür sind aerobe Tätigkeiten wie Schwimmen, Laufen, Walken, Fahrradfahren, Inlineskaten etc. Aerobe Aktivitäten verbrennen Fette sehr effektiv, stärken den Kreislauf und das Immunsystem, verbessern die psychische Verfassung und bringen viele weitere positive Aspekte mit sich. Neben der Gewichtsabnahme werden Sie auch viele alte Gewohnheiten, die Sie übergewichtig werden ließen, verändern und somit ihr Gewicht langfristig stabilisieren.


Haben Sie eine Frage an uns?

Zögern Sie nicht uns zu schreiben, wir beraten Sie gerne

Online - Rechner

Berechnen Sie, welches Diät-Programm zu Ihnen passt

Geschlecht

Problempartien

Ich suche das geeignetste Programm