Ihre Internetverbindung wurde unterbrochen. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung, aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie die Aktion erneut.
Bei der Bearbeitung Ihrer Anfrage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut.

Fixierung - 3. Phase der Proteindiät

Die letzte Phase Ihres Diätprogramms - die Fixierung. Der Anteil der Kohlenhydrate in Ihren Mahlzeiten steigt. Die nächste Eiweißmahlzeit ersetzen Sie durch eine normale Mahlzeit aus erlaubten Zutaten. Wenn Sie in der ersten Phase 5 Proteinmahlzeiten zu sich genommen haben, sind es in der dritten Phase nur noch 3. Sie haben eine größere Auswahl an Zutaten und können nach und nach Obst und Mini-Beilagen (Reis, Kartoffeln, Hülsenfrüchte usw.) hinzufügen. Achten Sie darauf, die empfohlenen Dosierungen einzuhalten und einen höheren Anteil an Gemüse in Ihrer Ernährung beizubehalten. Sie erweisen Ihrem Körper damit einen unglaublichen Dienst. Und glauben Sie, Sie werden es in Form von mehr Energie, besserem Schlaf, besserer Qualität von Haut, Haaren und Nägeln zurückbekommen.

 

Liste der zugelassenen Gemüsearten für Proteindiät

Genießen Sie Gemüse. Es ist eine perfekte Quelle für Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und andere wichtige Stoffe. Die Menge an Gemüse pro Tag wird durch den Umfang Ihres Diätprogramms begrenzt. Haben Sie mit dem S begonnen? Dann genießen Sie 300 - 500 g Gemüse pro Tag. Wenn Sie sich für das Programm M entschieden haben, beträgt Ihre tägliche Menge 500 - 750 g Gemüse pro Tag. Haben Sie mit dem Programm L begonnen? Dann gönnen Sie sich 750 - 1.000 g Gemüse pro Tag. Denken Sie daran, dass die Mindestmenge an Gemüse pro Tag 300 g beträgt.

  • Artischocke
  • Zichorie
  • Staudensellerie
  • frische Pilze (auch gefroren und getrocknet)
  • Spargel
  • Zucchini
  • Fenchel
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Aubergine
  • Mangold
  • Gurke
  • Patisson
  • Rettich
  • Radieschen
  • Kresse
  • Spinat
  • Kohlrübe
  • alle Arten von Kräutern
  • alle Arten von grünen Salaten (Rucola, Feldsalat, Eisbergsalat, Römersalat, usw.)
  • grüne Bohnen
  • Kohl (Weißkohl, Rotkohl, Pak Choi, Pekingkohl, Chinakohl)

Gemüse zum Verzehr in begrenzten Mengen

  • ½ Knoblauchzehe
  • ¼ kleinere Zwiebel
  • Avocado (1/2 pro Tag)
  • weißer Paprika (2 St. pro Tag)
  • Brokkoli (max. 150 g pro Tag)
  • Knollensellerie (100 g pro Tag)
  • Rote Bete (1/2 pro Tag)
  • Chilischoten (max. 30 g pro Tag)
  • Kürbis (1/4 pro Tag)
  • Erbsen (3 Löffel pro Tag)
  • Kohlrabi (1/2 pro Tag)
  • Mais (3 Löffel pro Tag)
  • Sauerkraut ohne Zuckerzusatz (300 g pro Tag)
  • Karotten (3 Löffel pro Tag)
  • Essiggurken ohne Zuckerzusatz (Max. 100 g pro Tag)
  • Oliven (5 grüne Oliven ohne Füllung pro Tag bei der Häufigkeit von zweimal pro Woche)
  • grüner Paprika (1 St. pro Tag)
  • gelber oder roter Paprika (1 St. pro Tag) oder Kirschtomaten (5 St. pro Tag)
  • Petersilie (3 Esslöffel pro Tag als Teil einer Kohlenhydratarmen Beilage)
  • Lauch (150 g)
  • Soja- und Mungobohnensprossen (max. 50 g pro Tag)

Kombinieren Sie alle Gemüse an einem Tag. Verteilen Sie die Mengen über den Tag.

Wo bekommt man hochwertiges Eiweiß, das für die Ketodiät geeignet ist?

Die unten aufgeführten Lebensmittel sind Quellen für hochwertiges Eiweiß

  • Zander (150 g)
  • Brachse (150 g)
  • Geflügelleber (100 g)
  • Heilbutt (100 g)
  • Rinderleber (100 g)
  • Griechischer weißer Joghurt 0% Fett (140 g)
  • Kalamari (100 g)
  • Karpfen (150 g)
  • Krabbenfleisch (100 g)
  • Garnelen (120 g)
  • Putenfleisch ohne Haut (150 g)
  • Hühnerfleisch ohne Haut (150 g)
  • Mageres Wildbret (100 g)
  • Mageres Rindfleisch (100 g)
  • Lachs (150 g)
  • Seeteufel (150 g)
  • Wolfsbarsch (120 g)
  • Mozzarella light (100 g)
  • fettarmer Hüttenkäse (100 g)
  • Pangasius (120 g)
  • Parmesankäse (20 g - 2x pro Woche)
  • Scholle (150 g)
  • Forelle (150 g)
  • Skyr natur (140 g)
  • Muscheln ohne Schale (200 g)
  • Geflügelschinken mit mind. 95 % Fleischanteil (100 g)
  • Schinken vom Rind/Schwein mit mindestens 95 % Fleischanteil (100 g)
  • Cottage (150 g)
  • Käse der Sorte Emmentaler - max. 30 % (60 g)
  • Kalbfleisch (100 g)
  • Tofu natur (100 g)
  • Kabeljau (150 g)
  • Thunfisch in Dosen in eigenem Saft (100 g)
  • Harzer Käse (100 g)
  • Quäse (100 g)
  • Eier (2 St.)
  • Froschschenkel (100 g)
  • Gervais (150 g)

Hochwertiges Eiweiß, das Sie nur in begrenzten Mengen zu sich nehmen sollten

  • Kaninchenfleisch (100 g - max. 2x pro Woche)
  • Hähnchenschenkel ohne Haut (150 g - max. 2x pro Woche)
  • mageres Schweinefleisch (100 g - max. 2x pro Woche)
  • Makrele (100 g - 1x pro Woche)
  • Getrocknetes Fleisch (1 bis 2x pro Woche) - 1 Portion = 17 g Eiweiß

Genießen Sie 100 g Obst pro Tag. Idealerweise am Vormittag. Verschiedene Gemüse-Smoothies, Erdbeeren/Blaubeeren/Himbeeren mit gutem Joghurt zum Frühstück sind fantastisch.

Definitiv WEGLASSEN:

  • Bananen
  • Dattel
  • Feigen
  • Kirschen
  • Pflaumen
  • Trockenfrüchte
  • kandierte Früchte

Es ist an der Zeit, langsam mit kleinen kohlenhydrathaltigen Beilagen zu beginnen. Fügen Sie täglich 2 Esslöffel einer Beilage zu Ihren Mahlzeiten hinzu. Messen Sie die Menge trocken.

  • Süßkartoffeln
  • Kartoffeln
  • Bulgur
  • Couscous
  • Hülsenfrüchte
  • Buchweizen
  • Reis - Vollkornvarianten
  • Topinambur

Bereichern Sie Ihr Frühstück oder Ihre Zwischenmahlzeiten mit hochwertigen Ölen und Fetten. Nüsse und Samen sind ein schneller, sättigender Snack. Die Menge beträgt 2 Esslöffel ungeröstete und ungesalzene Nüsse und Samen pro Tag. Wir empfehlen, die Nüsse vor dem Verzehr in Wasser einzuweichen. Das liegt daran, dass sie Phytinsäure enthalten, die die Verdauung erschweren und Blähungen verursachen kann. Mögen Sie knackige Nüsse? Weichen Sie sie über Nacht ein, lassen Sie sie am Morgen abtropfen und rösten Sie sie trocken in einer Pfanne.

  • Erdnüsse
  • Chia
  • Cashews
  • Hanf
  • Haselnuss
  • Leinsamen geschrotet
  • Mohnsamen
  • Mandeln
  • Pekannüsse
  • Walnüsse

Wir haben Ihnen die Arbeit erleichtert, damit Sie nicht mehr nach Rezepten suchen müssen. Sie finden sie hier. Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram.